Günstige Umzüge nach Radebeul – mit studentischen Umzugshelfern

Ziehen Sie nach Nizza? Ins „Nizza Sachsens“? So wurde Radebeul im 19. Jahrhundert von König Johannes bezeichnet… Siedeln Sie sich in der Nachbarschaft vom Old Shatterhand-Haus an? Karl May stammt von hier. Sind Sie vielleicht ein großer Fan des Filmklassikers „Drei Nüsse für Aschenbrödel“, der zu großen Teilen am nahen Jagdschloss Moritzburg gedreht wurde?

Radebeul zählt zu den besonders beliebten Wohngebieten vor den Toren Dresdens

Die Stadt mit dem Indianer- und Karl-May-Museum, mit zahlreichen Bühnen und Baudenkmälern begeistert besonders mit den Weinbergen am Elbhang. Er wird von prachtvollen Villen gesäumt. Ziehen Sie vielleicht sogar dort ein – oder haben Sie ein Haus oder eine Wohnung in Oberlößnitz oder im nahen Cossebaude gemietet, oder vielleicht wird Ihr Neubau in der Lößnitz bald fertiggestellt?

So gelingt Ihr Umzug nach Radebeul – ohne Stress und zum günstigen Preis

Lassen Sie sich von fleißigen Studenten helfen, die wir Ihnen gerne vermitteln. Die Umzugshelfer in Radebeul können

  • Ihr Umzugsgut am alten Wohnort einwickeln und einpacken, damit alles schön heil bleibt
  • Kartons, Möbel und weiteres Umzugsgut in den Transporter laden
  • Am Zielort in Radebeul die Umzugskartons in Ihre neuen Räumlichkeiten tragen
  • Regale, Schränke, Kommoden, Nachttische, Betten und mehr tragen beziehungsweise wenn möglich vorab zerlegen und beim Einzug wieder zusammenbauen
  • Botengänge in Radebeul für Sie unternehmen
  • Beim Renovieren der alten oder neuen Bleibe helfen

Was kosten die Umzugshelfer?

Ab 10 Euro pro Stunde. Diese Vergütung bezahlen Sie direkt an die studierenden Umzugshelfer in Radebeul, die wir Ihnen gerne aus unserer bewährten Datenbank vermitteln. Dafür zahlen Sie nur eine Vermittlungsgebühr pro Tag pro vermitteltem Studenten von 18 Euro.

Gleich hier Angebot anfordern

Benötigen Sie noch ein Umzugsfahrzeug für Ihren Umzug in den Norden Dresdens? Hier buchen!
Umzug gelungen? Dann stoßen Sie an – zum Beispiel mit einem sächsischen Wein von einem der Radebeuler Winzer oder vom staatlichen Weingut Schloss Wackerbarth. Mit einem Bussard-Traditionssekt oder einem geistreichen Obstbrand. Neben Erdbeeren gedeihen im milden Klima des Elbetals auch Aprikosen, Pfirsiche, Kirschen, Walnüsse und vieles mehr!

Wer braucht da noch Urlaub, wenn er oder sie bald im „sächsischen Nizza“, in Radebeul, wohnt…
… und Elbflorenz, wie die Landeshauptstadt Dresden genannt wird, ist auch gleich nebenan.

 

Quelle der Fotos ist © panthermedia.net / Liane Matrisch

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben

*